THE NEWSROOM
Fernsehen, wie es auch
sein könnte.

Auf Sky zu sehen. 

 

 

Season 2, Folge 4
The Newsroom

Maggie goes to Africa

58 Minuten dauert diese Folge, für alle Fans von Maggie, diesem unerträglich einfältigen, besserwisserischen, schnippischen, alles-immer-richtig-machen-wollenden Charakter, muss diese Folge wohl ein ganz besonderer Höhepunkt sein.

Für alle anderen ist es wohl die Folge, in der Aaron Sorkin sagen will: Auch die bei Newsroom machen richtig schlechten Journalismus. 

Zumindest machen sie alles falsch.

Fangen wir bei Jim an, dem Menschen den wir im Newsroom - neben Sloan - am meisten schätzen. Er kämpft sich durch New Hampshire, hat seine Rebellion gegen die Pressesprecher der Mitt Romney Kampagne erfolgreich abgeschlossen, und ist kurz davor sich zu verlieben. Also erfolgreich: Er hat gemeutert weil er kein Interview mit dem Kandidaten bekam und der Meinung war, es würde nur sinnlose PR gesprochen und flog deswegen aus dem Pressebus. Nun kämpft er sich auf eigene Faust durch New Hampshire - mit einem Weirdo-Fernsehmenschen und einer Printjournalistin die er ziemlich super findet. Am Ende der Folge wird er ein sogenanntes One-on-One mit dem Kandidaten bekommen, wird das aber der Printjournalistin die er ziemlich super findet abgeben. MacKenzie wird ihn danach anrufen und ihm sagen, dass er einer der übelsten Reporter ist die sie kennt und wird ihm sagen dass sie im Moment nicht mehr weiß, warum er ihr Leiter der Nachrichtenredaktion ist. Jim wird deswegen nach New York zurückeilen und endlich wieder richtiges Fernsehen machen.

Und uns dadurch die lustigen Wahlkampfszenen kosten, die Aaron Sorkin seit The West Wing so gut erzählen kann.

Aber das ist nicht die Main-Line der Episode. Die gehört dieses Mal dieser Maggie, dieser unerträglich einfältigen Figur. Sie will endlich Journalistin sein, will einer Geschichte ihren Stempel aufdrücken. Dafür fliegt sie nach Uganda um eine Reportage über die Zustände dort zu machen. 

Es wird schiefgehen. Es wird ein Kind dabei sterben. Und Maggie wird sich solche Vorwürfe machen, dass sie sich die Haare abschneidet.

Auf die Idee muss man erst mal kommen. Gut dass bald die nächste Folge kommt. Hoffentlich ganz ohne Maggie.