Season 8, Folge 4
Dexter


Recap: Star Tissue

Dr. Vogels Versuch, Debra zu therapieren, zeigt erste Erfolge. Auch Dexters Suche nach dem Brain Surgeon läuft gut: Er findet Yates, einen von Vogels Ex-Patienten, der eine Narbe am Hinterkopf hat - genau wie die Opfer des Brain Surgeon. Dexter schleicht sich in Yates Haus, wird aber von diesem entdeckt. Daraufhin flüchtet Yates. Das klassische Dexter Katz-und-Maus Spiel hat begonnen.

Als Dexter daraufhin mit Vogel Yates' Haus untersucht, findet er auf dessen Computer Vogels Patientenakten. Die neueste wurde erst vor wenigen Tagen angelegt - es handelt sich um Dexters Akte. Ihm gefällt nicht, was er lesen muss. Will Vogel ihm tatsächlich helfen oder ist er bloß Teil eines Experiments?

Dasselbe gilt für Deb, die vermeintlich zufällig in Vogels Wohnung über ein Videotape stolpert, das ihren Vater kurz vor dessen Suizid zeigt. Der Film verfehlt seine Wirkung nicht: Deb möchte es ihm gleichtun. Allerdings hat ihr Vater, so Deb zu Dexter, den Job nur zur Hälfte richtig gemacht - tatsächlich hätte er Dexter auch töten sollen. Sagt sie, und lenkt den Wagen, in dem sie mit Dex sitzt, von der Fahrbahn ab. Sie stürzen in einen See, ein Passant rettet Debra - und die erkennt, was sie getan hat. Sie nimmt Anlauf und hüpft in den See, bereit, Dexter erneut zu retten. 

Nur noch sechsmal schlafen...