Season 8, Folgen 1&2
Dexter

Staffel 7 war der sprichwörtliche Anfang vom Ende: Debra entdeckte endlich Dexters wahre Natur und stellte zu ihrem Entsetzen fest, dass sie auch romantische Gefühle für ihn hegte. Der erkannte wiederum, dass er vielleicht doch nicht so gefühlskalt war, wie er eigentlich geglaubt hatte: Serienmörder-Kollegin Hannah McKay verzauberte ihn (trotzdem verriet Dexter sie, weswegen sie im Gefängnis sitzt).


Unglücklicherweise begann auch LaGuerta, Dexter zu entlarven. Natürlich kam dann der Punkt, an dem sich Debra zwischen Dexter und LaGuerta entscheiden musste. Sie wählte ihren Adoptivbruder und erschoss ihre Vorgesetzte.
"I should have killed you" - Debra bereut ihre Entscheidung. Und da sind wir auch schon mitten in Staffel 8, deren erste zwei Episoden bereits ausgestrahlt wurden. Debra hat dem Polizeidienst den Rücken gekehrt und arbeitet nun undercover als Privatdetektivin. Die Privatdetektei scheint wiederum nur ein Vorwand für Deb sein, sich im Untergrund austoben zu können. Drogen, Sex mit Gangstern, schlechte Entscheidungen: Die Abwärtsspirale ist in vollem Gang. Es dauert nicht lange, und Debra tötet erneut: Zwar einen Gangster, der sie zuvor verprügelt hat - dennoch agiert sie aus Blutdurst. Nur durch Dexters Hilfe entflieht sie unangenehmen Nachfragen ihrer Ex-Kollegen beim Morddezernat.

Dexter selbst macht Bekanntschaft mit Dr. Evelyn Vogel, einer Neuropsychologin. Vogel soll bei einem besonders grausamen Fall mithelfen: Ein Serienmörder zerstückelt die Gehirne seiner Opfer und entfernt gewisse Teile. Bald wird klar, dass Vogel nicht primär des Falles wegen in Miami ist: Sie sucht die Nähe zu Dexter. Schock in Folge 1: Vogel weiß über Dexter Bescheid. Schock in Folge 2: Sie entpuppt sich gar als dessen geistige Mutter: Als Dexters Vater Harry erste psychopathologische Zeichen bei seinem Adoptivsohn bemerkt hatte, war es Vogel, an die er sich wandte. Die Neuropsychologin entwickelte gemeinsam mit Harry den "Code", nach dem Dexter seine Gelüste ausleben konnte. Zusätzlich scheint Vogel auch mit dem Gehirnzerstückler, dem "Brain Surgeon", etwas zu tun zu haben: Dieser schickt nämlich ausgerechnet Vogel die Teile des Gehirns, die er seinen Opfern vorher entfernt hatte.