Season 6, Folge 11
Californication

Gut, wir müssen da jetzt durch, eine Folge vor dem Staffelfinale kann man ja schon allein aus sportlichen Gründen nicht alles hinwerfen, und in Sachen Staffelfinali legt sich Californication erfahrungsgemäß ziemlich ins Zeug, ziemlich und ziemlich vergeblich, aber noch ist es nicht soweit, noch muss sich Hank nicht zwischen Faith und Karen entscheiden, also irgendwie natürlich schon, aber noch nicht so ganz, jedenfalls hat Hank mal wieder nicht geschrieben, sondern gemeinsam mit Faith, Becca und Karens Ex-Mann Drogen in die Entzugsklinik geschmuggelt, um den Depri-Rockstar wieder in Stimmung für sein Rockmusical zu bringen, eine Stimmung, in der er die ganze Staffel hindurch nie so wirklich war, aber aus der ihn seine Frau gänzlich gekickt hat, indem sie das eitle Arschloch mit der Babyhaut verließ, jedenfalls sind dann in der Entzugsklinik alle high und Charlie und Marcy gleichzeitig ziemlich down, weil Ophelia sie mit dem Elektroschocker zur Strecke gebracht und an nicht sehr geschmacksichere Inneneinrichtung gefesselt hat, woraus sich die beiden aber, oh Himmel, oh Engel, wieder befreien können, um sich sofort ihre Liebe zu gestehen und auch, dass sie wieder heiraten wollen, on stage, bei Atticus, und irgendwie findet Karen das alles gar nicht gut und am allerschlechtesten findet sie, dass Becca wegfährt und sie alleine ist, alleine, ohne Kind, ohne Mann, ohne Hank, aber nein, Hank ist natürlich da, irgendwie, halt ein bisschen mit Faith beschäftigt, noch zumindest, ach, bitte nicht schon wieder, bitte mal was anderes, wir halten auch durch, okay?. Äh, ja, Ideen?